forfour

ForFour’s Ursprung liegt in dem Gedanken, ein Musikinterface zu erstellen, bei dem die Musiker – wie etwa bei Jazz-Jam Sessions – in direktem Blickkontakt zueinander stehen. Dies wurde durch einen multitouch Tisch realisiert, wobei jedem Musiker ein Viertel der Tischfläche zur Interaktion zur Verfügung steht. Somit stehen 4 Musiker um einen Tisch und interagieren durch instrumentenspezifische Drehregler und trigger Symbole.

Software:
Das reactivision Framework wird für die Erkennung der Marker benutzt. Pure-Data (PD) ist unsere Audioenvironment, hier sind die Instrumente implementiert und mit Processing wurde die Echtzeitvisualisierung realisiert. Mit der 3d Engine Ogre wurde ein abstraktes Abbild der Audiosignale im 3-dimensionalen dargestellt.

Link: ForFour - first presentation at fhtw berlin

Links:
puredata
reacTIVision
Processing
Ogre


All content © Copyright 2017 by Hi-PI << Marco Kuhn.
Subscribe to RSS Feed – Posts or just Comments

Powered by WordPress
Designed by Graph Paper Press